Amerikanische Unternehmen haben nicht selten den Ruf, sehr restriktiv gegen nackte Haut vorzugehen. Im heutigen Fall geht es um Microsoft und dessen Xbox Live Service. Jener Service, der in der Gamingsparte anzutreffen ist. Dank Xbox Live können Spieler online alleine oder miteinander spielen, miteinander chatten oder andere Features nutzen. Zuletzt gab es die Meldung, dass bei gewissen Mitschnitten Useraccounts möglicherweise gesperrt werden.

Wie die Kollegen von Windows Central erfahren bzw. herausgefunden haben, geht es vermehrt um ein Puzzle Spiel, welches auf den Namen Metropolis: Lux Obsuca hört. Jenes Spiel bietet teils freizügige Charaktere an, wo man Körper fast komplett unbekleidet sieht. Wenn der User also versucht, etwas auf der Konsole davon zu speichern, könnte eine böse Überraschung ebenfalls auf ihn warten.

So haben die Kollegen nun entdeckt, dass bei jenem bestimmten Spiel diverse Mitschnitte zwecks „anzüglicher Grafiken“ passieren kann. Ebenfalls haben bereits einige User auf Twitter gebannte und gesperrte Accounts erhalten. Wir reden hierbei nicht von gecapturten Material mittels einer Elgato oder Ähnlichem, sondern der integrierten Game DVR Funktion.

Zusätzlich hierzu gibt der Entwickler des Titels mittlerweile eine Warnung hierfür aus, nichts festzuhalten. Einerseits löblich dass man gewissen Content sehr sensibel handhabt, doch auf der anderen Seite ist es natürlich merkwürdig, wenn man den Titel zulässt, Geld damit verdient und dann Nutzer dafür bestraft. Wir von #Technichub sind jedenfalls gespannt, ob es sich hierbei um ein einziges Spiel im Xbox Live Universum handelt, oder ob noch andere dazukommen werden.

Was haltet ihr von dieser doppelten Moral seitens Microsoft? Berechtigt oder unserer Meinung nach eher lächerlich und mehr als nur übertrieben? Verratet es uns unterhalb in den Kommentaren oder auf #Vero oder #Facebook.


Quelle:

Winfuture

Windows Central

Bildquelle (Artikel- + Beitragsbild):

Winfuture

https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/04/bild-1024x576.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/04/bild-640x480.jpgChristianAllgemeinBrandheiße Gaming NewsAccount,Ban,Game DVR,Gamertag,Gaming,Pornografie,Sperrung,Xbox LiveAmerikanische Unternehmen haben nicht selten den Ruf, sehr restriktiv gegen nackte Haut vorzugehen. Im heutigen Fall geht es um Microsoft und dessen Xbox Live Service. Jener Service, der in der Gamingsparte anzutreffen ist. Dank Xbox Live können Spieler online alleine oder miteinander spielen, miteinander chatten oder andere Features nutzen....Eine Seite für Technikbegeisterte