The Legend of Zelda: Breath of the Wild: Obwohl das Spiel durch seine gewisse Langatmigkeit lebt, gibt es derzeit die Möglichkeit – alles etwas zu beschleunigen. Und zwar ist daran ein kleiner Glitch schuld. Doch dieser hat natürlich nicht auf alles im Spiel Einfluss, sondern nur auf gewisse Elemente. So ist es beispielsweise möglich, dass gewisse Entfernungen wesentlich besser überwunden werden können. Jener Glitch sorgt dafür, dass der Hauptcharakter Link zügig nach oben befördert wird und dann in der Luft eine weitere Strecke als bisher überwinden kann.

Falls ihr euch nun fragt, wie man jenen Zelda Glitch nutzen kann, passt gut auf:

Ihr müsst mit Link von einer erhöhten Position springen – doch hierfür muss ein Feind vor euch sein. Anschließend bzw. inmitten dieses Sprungs müsst ihr euch dann um 180 Grad drehen. Dadurch landet ihr mit dem Rücken auf dem Gegner. Doch hierfür gilt, euer Gegner muss bereits verwundet sein. Letztlich basiert bzw. nutzt jener Glitch einfach nur die Engine vom Spiel. Durch die Ragdoll Charaktere könnt ihr so ein kleines Paradoxon öffnen und anstatt den Gegner anzugreifen, entfernt euch dann jene Engine vom Gegner und zwar um ein sehr weites Stück.

Mit einem Klick auf das Bild, gelangt ihr zum Beweisvideo auf Twitter:


Quelle:

PC Games

-Artikelbild / Thumbnail: Zelda.com

-Twitter Screenshot: Twitter User Zants

https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/10/botwzelda-1024x576.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/10/botwzelda-640x480.jpgChristianAllgemeinBrandheiße Gaming NewsKonsoleVideospieleBreath of the Wild,Game,Gaming,Link,Nintendo,Nintendo Switch,The Legend of Zelda,The Legend of Zelda: Breath of the Wild,Videospiel,ZeldaThe Legend of Zelda: Breath of the Wild: Obwohl das Spiel durch seine gewisse Langatmigkeit lebt, gibt es derzeit die Möglichkeit – alles etwas zu beschleunigen. Und zwar ist daran ein kleiner Glitch schuld. Doch dieser hat natürlich nicht auf alles im Spiel Einfluss, sondern nur auf gewisse Elemente....Eine Seite für Technikbegeisterte