Jeder von uns hat den Namen #Tesla gehört und der Großteil weiß zudem, dass es sich hierbei um Elektroautos handelt. Neu ist jedoch, dass Tesla nun auch mobile #Batterien, sogenannte #PowerBanks produziert bzw. hergestellt hat.

tesla_desktop_supercharger_2

Elon Musks Produkte kann man nicht nur fahren, sondern nun auch mitnehmen. Sei es in der Bahn, im Bus oder Tesla im Tesla. Alles ist möglich. Der Hersteller #Tesla hat nun nämlich auch #PowerBanks im Sortiment. Diese haben es jedoch in sich. Leider nicht von der Technik her, sondern im Preis. Saftige 45$ werden verlangt für eine #PowerBank mit 3350 mAh. Wir finden das mehr als nur teuer, sogar schon etwas unverschämt. Jedoch wird auch dieser Artikel seine Abnehmer finden – denn das Produkt ist bereits ausverkauft. Das #Gadget verfügt hierbei über einen micro USB Anschluss zum auffrischen der verschiedensten Geräte. Dennoch muss man den Produkten eines lassen. Sie haben Style und zwar nicht zu wenig. Wer wollte nicht schon immer eine #Tesla #Ladestation für die Hose oder den Rucksack?

Was haltet ihr davon, wenn Tesla nun in den PowerBank Markt mit einsteigt? Könnte es auf Dauer eine Revolution für die mobilen Akkus geben oder einfach nur Geldmacherei? Diskutiert mit uns unterhalb in unserem #Disqus Feed


Quelle:

Engadget

mobiFlip

Bildquelle:

Tesla / Engadget

https://technichub.de/wp-content/uploads/2017/11/tesla_desktop_supercharger_2.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2017/11/tesla_desktop_supercharger_2-640x338.jpgChristianAllgemeinGadgetsTechnikAkku,Bank,Charging,Gadget,Gadgets,Ladestation,Power,PowerBank,TeslaJeder von uns hat den Namen #Tesla gehört und der Großteil weiß zudem, dass es sich hierbei um Elektroautos handelt. Neu ist jedoch, dass Tesla nun auch mobile #Batterien, sogenannte #PowerBanks produziert bzw. hergestellt hat. Elon Musks Produkte kann man nicht nur fahren, sondern nun auch mitnehmen. Sei es in...Eine Seite für Technikbegeisterte