Wir alle wussten was auf uns zukommt, doch bisher hat Nintendo hier kaum Details verraten. Doch das genügte der Internetgemeinschaft nicht. Deshalb wurde in den letzten Monaten vehement spekuliert – was am kommenden Onlinedienst seitens Nintendo dran ist, was dieser kostet und auch bieten könnte? Nun herrscht Ruhe, Nintendo hat die Rahmenbedingungen bekanntgegeben.

Bis September dürfen Switch User noch unbesorgt online zocken und die bisherigen Features gratis nutzen. Ab September ist es damit vorbei. Denn ab dann tritt der neue Onlinedienst von Nintendo in Kraft. Und ja, er ist nicht kostenlos. Unserer Meinung nach aber sehr human gehalten. Der neue Dienst wird einige Features beinhalten, die es bis zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht gibt. Sprich es wird tatsächlich Dinge geben, die der Community bereits seit Jahren gefehlt haben. Diese Wünsche wurden bereits zu Nintendo 3DS bzw. Wii Zeiten geäußert. Jahre danach erfüllt man nun jene Anliegen der Spielerschaft.

Konkret geht es um die Themen: Cloud, Familie, Abonnementzeiträume. Sprich – künftig bzw. ab Q3 bzw. Q4 könnt ihr Spielstände in die Cloud laden. Damit ist zumindest eine Sorge weg, falls die Konsole mal kaputt geht oder ihr eine neue nutzt. In wie weit es jedoch zu Komplikationen kommt seitens der ID Übertragung ist noch ungewiss. Bisher müssen jene Systeme wieder abgekoppelt werde, manuell von Nintendo. Doch leider sagt Nintendo bereits zum jetzigen Zeitpunkt, dass nicht jedes Spiel von diesem neuen Feature profitieren wird. Unklar ist, ob es nur einzelne sein werden, oder man Drittanbieter komplett blockt. Wir werden sehen was ab September auf uns zukommt.

Aber auch das Thema Familie wird GROßGESCHRIEBEN. So wird es eine Mitgliedschaft geben, sofern mehrere User in der Familie mit Nintendo in einer Beziehung sind. Doch hierzu kommen wir beim Abo-Modell. Dieses wird es nämlich in den verschiedensten Varianten geben. So wird es unter anderem Abos geben, die einen Monat halten und 3,99€ kosten, oder 3 Monate für 7,99€. Aber auch ein Jahres Abo wird es geben. Dieses kostet für den einzelnen Nutzer 19,99€. Unserer Meinung nach sehr günstig vom Preis. Doch wenn man nun mehrere Mitglieder in der Familie hat, die Nintendo Fans sind, müssen beispielsweise keine 5 Abos für jeweils 19,99€ abgeschlossen werden, sondern hierfür gibt es die sogenannte Familienmitgliedschaft. 12 Monate kosten hierbei 34,99€. Jene Mitgliedschaften können direkt über die Nintendo-Website oder den eShop erworben werden. Möglicherweise gibt es künftig auch neben den Guthabenkarten auch Abo-Karten in den lokalen Märkten.

Doch was bietet der Dienst noch? Nun ja, möchtet ihr ab Monat 09 online gegen andere spielen, müsst ihr künftig eine Mitgliedschaft besitzen, ab dann könnt ihr nur noch offline spielen ohne besagte Abo-Option. Wir sagten ja, genießt es, solange der Dienst noch nicht gestartet ist.

Ein weiterer Nebeneffekt hierbei ist, dass es eine optimierte Switch Online App geben wird für ein „Online-Erlebnis“ es soll sogar noch „komfortabler“ sein. Zumindest behauptet das Nintendo. Doch auch exklusive Angebote dürfen nicht fehlen. Deshalb werden Abonnenten mit rotierenden NES Spielen beglückt. Zum aktuellen Zeitpunkt wurden 20 Titel hierfür in Erwägung gezogen. Hierunter zählen beispielsweise: Donkey Kong, The Legend of Zelda, Soccer, Super Mario Bros., Super Mario Bors. 3 und einige andere.

Doch am Ende entscheidet jeder User selber, ob er ein Abo abschließen wird oder nicht. Weiterhin muss aber auch gesagt werden, dass es vorerst keinen Sprach-Chat geben wird. Es ist unklar, wann und ob dieser Dienst jemals kommen wird. Zu Beginn steht er jedoch nicht bereit.

Werdet ihr euch ein Abo holen oder schaut ihr erst hin, sobald es die ersten Angebote gibt? Verratet es uns auf Instagram, Twitter, Vero oder Facebook.


Quelle:

Computerbase

Nintendo

Bildquelle:

-Screenshots:

Nintendo

-Beitragsbild:

Nintendo

https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/05/H2x1_NSwitch_NintendoSwitchOnline_B_image950w.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/05/H2x1_NSwitch_NintendoSwitchOnline_B_image950w-640x475.jpgChristianAllgemeinBrandheiße Gaming NewsAbo,Abonnement,Dienst,Nintendo,Nintendo Switch,Online Service,Onlineservice,Subscription,SwitchWir alle wussten was auf uns zukommt, doch bisher hat Nintendo hier kaum Details verraten. Doch das genügte der Internetgemeinschaft nicht. Deshalb wurde in den letzten Monaten vehement spekuliert – was am kommenden Onlinedienst seitens Nintendo dran ist, was dieser kostet und auch bieten könnte? Nun herrscht Ruhe, Nintendo...Eine Seite für Technikbegeisterte