Da wären wir wieder – wie könnte es auch anders sein? Jedenfalls haben wir nun etwas ganz cooles mitgebracht. Ihr habt wahrscheinlich bereits unsere Yeelight LED Lampen Review gelesen oder? Oder? Wunderbar! Wir haben ja bereits geschrieben, dass wir dies gerne ausbauen würden und haben uns kurzerhand noch einen #Yeelight LED Strip der Firma #Xiaomi besorgt. Nach nun 4 Wochen ist dieser in der Redaktion angekommen und wir zeigen euch, was möglich ist und verraten zugleich – wo man diesen anbringen kann. PS: Einige Teile haben wir einfach mal dreist aus unserer Review übernommen, da das Setup 1 zu 1 das Gleiche ist.

Wir bereits in unserer ersten Review zu #Xiaomis #Yeelight ( KLICK ) wissen wir natürlich, dass diese Art Produkte nicht überlebenswichtig sind. Dazu sind sie auch nicht hergestellt worden. Jedoch sehen sie verdammt schick aus und erhöhen den Wert eurer Wohnung bzw. Immobilie. Deshalb tunen wir unsere Räume weiter. In der heutigen Review geht es um den LED Strip der obengenannten Firma. Die Einrichtung könnte einfacher nicht sein. Wir verweisen hier nochmals auf die vorherige Review. Jedoch geben wir euch dennoch eine Starthilfe und kopieren gewisse Teile hier herein – falls jemand den vergangenen Artikel noch nicht gelesen hat. Doch kommen wir zuerst einmal zu den technischen Einzelheiten.

Technische Daten

  • Produkt: Xiaomi Yeelight LED Strip
  • Anschluss: Stromstecker (CN Plug)
  • Power: 12 Watt / Stand-By 0,8 Watt
  • Spannung: 240V
  • Farben: 16 Millionen
  • Features: Dimmen, Wlan / WiFi / Sprachsteuerung / App-Steuerung
  • Licht: RGBW
  • Gewicht: 0,15 KG / 0,47 KG mit Verpackung
  • Länge: 2 Meter + Stromanschluss
  • Lieferumfang: LED Strip, Stromstecker, EU Plug, Quick Start Guide, Garantiekarte

Einrichtung

YeelightServerWenn der  #LEDStrip dann bei euch angekommen ist, geht es endlich los – oder etwa doch nicht? Naja, fast zumindest. Zuallererst dürft ihr eure Beleuchtung nämlich auspacken und in die Steckdose stecken. Haltet schon mal euer Smartphone (Android / iOS) bereit, denn die Initialisierung erfolgt derzeit nur via #Smartphone. Hier müsst ihr euch zuerst einen #XiaomiMi Account erstellen. Dies erfolgt zum Glück in Englisch, demnach ist es ein relativ reibungsloser Vorgang.

Achtet nur darauf, dass ihr nicht Mainland China auswählt, das funktioniert zwar prima mittels App, jedoch ist Mainland China nicht mittels Alexa oder Google Home kompatibel. Über die Gründe darf man spekulieren. Da euch die App durch den Prozess führt, gehen wir mal nicht näher darauf ein. Gesagt sei nur: Ihr solltet Wlan haben und ein #Smartphone oder #Tablet mit #Android oder #iOS, ansonsten wird es leider kein Spaß. Ist eure Lampe nun „installiert“ und bereit zur Nutzung, sieht es ungefähr so aus.

 

Hinweis: Benennt euren Schlauch in der Yeelight App um, ansonsten könnt ihr später mittels Sprache nichts steuern. Bei einer Lampe ist das nicht notwendig, da ihr auch über Alexa Gruppen und Räume arbeiten könnt.

Jedoch bietet es sich bei mehreren Lampen in unterschiedlichen Zimmern an, so müsst ihr nicht für jede Lampe einen eigenen Raum erstellen. Bei uns kann die Lampe z. B. über den Yeelight Namen „Küchenzeile“ oder mittels Amazon Alexa Raum „Küche“ angesteuert werden. Bietet sich zudem auch für jene an, die nicht so gut mit Namen können.

Damit ist eigentlich der schwerste Teil geschafft, nun müsst ihr nach dem Yeelight Skill bei #Amazon #Skills suchen. Diesen gibt es natürlich kostenlos.

skill

 

1

 

 

 

Nachdem ihr euren Skill aktiviert habt, wartet einen Moment: 1-3 Minuten sollten ausreichen. Anschließend öffnet ihr eure Alexa App und geht auf den Punkt Smart Home. Folgende Optionen erscheinen.

 

 

 

Screenshot_2017-10-29-18-06-11

 

 

 

Dort wählt ihr Gerät hinzufügen aus. Nun dauert es ca. 20-30 Sekunden, bis Alexa zeure Yeelight findet. Brecht den Vorgang bitte nicht ab, da ihr diesn ansonsten erneut starten müsst.

 

 

Sobald alles eingerichtet ist, sollte es so, oder so ähnlich bei euch aussehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So, euer #Yeelight #LightStrip ist nun eingerichtet und kann verwendet werden. Ja! Jedoch solltet ihr unbedingt noch ein Software bzw. Firmware Update für den Schlauch durchführen? Ohne dieses ist es nur möglich, ihn Ein- bzw. Auszuschalten. Dies gilt jedoch nur für Alexa. Die Fernbedienung kann nach wie vor genutzt werden. Erst wenn ihr die Firmware aktualisiert habt, ist Alexa bzw. euer Echo Dot in der Lage, die Farben zu ändern, die Helligkeit zu dimmen und andere Einstellungen vorzunehmen.

Warnhinweis

Ja, etwas muss natürlich immer sein, in diesem Fall müssen wir darauf eingehen, nicht das etwas passiert. Wie bereits bei den technischen Details erwähnten wir, dass es sich hierbei um ein Gerät mit CN Plug, sprich einem chinesischen Stromstecker handelt. Dieser passt natürlich nicht in eure Steckdose – auch nicht mit Gewalt (probiert es bitte nicht aus, es ist gefährlich!!!). Demnach hat uns der Händler einen EU Adapter mit beigelegt, was normalerweise eine schöne Sache ist – jedoch nur, wenn er gewisse Standards einhält und nicht ebenfalls eine Angst schürt, es könnte etwas zum Brennen anfangen.

Wir haben es mit diesem Adapter in einer Stromleiste probiert, einstecken klappt prima, beim ausstecken wird es problematisch. Nicht nur dass die Steckdose dabei knackt, nein – er geht auch nicht mehr richtig raus und bleibt stecken. Wir haben aus Sicherheitsgründen dann unsere Stromleiste selber vom Strom genommen, um in die Steckdose fassen zu können. Hierbei mussten wir wirklich fest an diesem Mini Adapter ziehen. Aus unserer Sicht ist dieses Stück Plastik ein akutes Sicherheitsrisiko, weshalb wir vom beigelegten EU Adapter deutlich abraten. Stattdessen haben wir uns im Elektronikgeschäft um die Ecke einen Reiseadapter gekauft, welcher innerhalb der EU bzw. der Schweiz produziert wurde. CE u. GS Zeichen sind natürlich selbstverständlich. Hierbei wird unser Gesamtprodukt zwar um 7-10 Euro teurer, jedoch fackelt die Bude nicht ab. Das ist auch schon viel wert.
Unterhalb findet ihr ein paar Bilder zum beigelegten und frisch gekauften Adapter inklusive dem Anschluss des LED Strips.

Unterhalb findet ihr einen kleinen Videobeweis für die kunterbunte Vielfalt:

Um jene Funktionen zu benutzen, benötigt euer Gerät das oben genannte Software Update.

Fazit

Wie bereits in unserem letzten Fazit sind wir glücklich mit diesem Kauf. Es funktioniert wie es soll und sieht toll zugleich aus. Ebenfalls ist die Einrichtung einfach aber der beigelegte EU Plug ist uns ein enorm großer Dorn im Auge. Er wird wahrscheinlich prima funktionieren, vermittelt aber alles andere als ein Gefühl der Sicherheit. Horrorszenarien im Sinne eines abgebrannten Hauses tauchen auf. Damit geht man ungern aus dem Haus. Tut uns einen gefallen und holt euch ebenfalls einen „Reiseadapter“ der das CE Zeichen hat, GS geprüft ist und innerhalb der EU hergestellt wurde oder wie in unserem Fall der Schweiz. Alles andere zahlt die Versicherung nicht 😉 Demnach geben wir nun Punktabzüge für den zusätzlichen Adapter, welcher nochmals zwischen 7-10 Euro kostet und den zugleich schlechten beigelegten Stecker-Adapter. Der Yeelight Strip kommt somit auf 7,8 von 10 Punkten. Den Versand haben zusätzlich mit einfließen lassen, da er länger als die angegebene Zeit gedauert hat und das Paket trotz Versicherung und Tracking ID, einen Monat nicht auffindbar war. Unklar ist, ob dieser von #GearBest einfach beigelegt wurde, oder ob das Xiaomis Entscheidung ist. Falls ja, würde uns das jedoch sehr wundern, da es ein komplett anderes Bild aufzeigen würde. Deshalb verabschieden wir uns an dieser Stelle, ohne großartig zu spekulieren.

7.8

Funktionsumfang / Functions

8.6 /10

Design

8.3 /10

Sicherheit / Safety

6.5 /10

Versand / Shipping time

7.6 /10

Pros

  • Preis / Price
  • Design
  • Echo Dot Kompatibilität / Echo Dot compatible

Cons

  • Zusätzlicher Stromstecker nötig / additional Plug required
  • Versanddauer / Shipping time
https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/XiaomiYeelightStrip/20171120_155508-1024x576.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/XiaomiYeelightStrip/20171120_155508-640x480.jpgChristianAllgemeinGadgetsSmart Homehome,led,Review,smart,smart home,strip,Test,xiaomi,yeelightDa wären wir wieder – wie könnte es auch anders sein? Jedenfalls haben wir nun etwas ganz cooles mitgebracht. Ihr habt wahrscheinlich bereits unsere Yeelight LED Lampen Review gelesen oder? Oder? Wunderbar! Wir haben ja bereits geschrieben, dass wir dies gerne ausbauen würden und haben uns kurzerhand noch einen...Eine Seite für Technikbegeisterte