Zugegeben, dass der Hund der beste Begleiter eines Menschen ist, stimmt. In dieser Show ist ein Hund jedoch weitaus mehr, als nur ein treuer Gefährte. Als Tierfreunde haben wir uns dementsprechend genau jene Serie „It’s Bruno“ auf Netflix angesehen und berichten heute hierüber. Viel Spaß!

Story

Was haben Paris Hilton, Mooshammer und zig andere Promis mit Malcolm (Solvan Naim) gemeinsam? Richtig, alle haben einen tierischen Begleiter auf vier Pfoten. In Malcolms Fall ist es ein kleiner Mops, welcher auf den Namen Bruno hört. Doch auf den ersten Blick wirkt Bruno wie ein gewöhnlicher kleiner Teppichporsche.

Mit einem Klick aufs Bild gelangst du zum Trailer auf YouTube. Hier musst du evtl. Cookies von Google / YouTube akzeptieren. 

Betrachtet man es jedoch aus den Augen seitens Brunos Herrchen, ist Bruno das Lebewesen schlecht hin. Er wird von Malcolm sogar als „menschliches Kind“ angesehen. Ihr merkt schon, er mag seinen Hund richtig stark. Dementsprechend läuft Malcolm mit ihm regelmäßig auf den Straßen von Brooklyn herum, um seinen Kumpel nicht nur zu präsentieren, sondern für ihn das beste herauszuholen.

In 8 kurzen Episoden mit je 13-20 Minuten werden kurze Storys erzählt und gleichzeitig aufgezeigt, wie es einem Hund mit übertriebener Fürsorge gehen kann. Das Positive hieran ist, dass die Kurzgeschichten sehr humorvoll sind und man durchaus hier und da lachen kann. Auf der anderen Seite wird Fürsorge sehr übertrieben dargestellt, dementsprechend wirkt es zum Großteil recht witzig.

Man sagt Menschen welche Tiere haben stets nach, sie versorgen zunächst die Tiere und erst danach. Dieser Satz trifft hier absolut zu. Bruno bekommt von allem nur das Beste. Kosten? Ganz egal. Doch gleichzeitig dient jener Hund auch als eine Art Prestige Objekt, welches zum Angeben da ist.

So werden mitunter Kunststücke auf der Straße aufgeführt, oder auch an Wettbewerben teilgenommen.

Pro

Lacht jetzt nicht, jedoch versucht diese Serie sogar etwas Wissen zu vermitteln. So wird in einer Episode sehr deutlich gemacht, Hundekot jederzeit aufzuheben und zu entsorgen. Das klingt jetzt zwar sehr lustig, doch sieht man sich teils Parks und Straßen an, so ist das ein schöner Aspekt.

Contra

Tierische Fürsorge wird hier absolut übertrieben. Klar ist es wichtig, einem Tier Fressen und Liebe zu geben, jedoch gibt es auch hier gewisse Grenzen. Ein Tier sollte nicht als Objekt angesehen werden zum angeben, sondern als eigenständiges Individuum und nicht für Wettbewerbe benutzt werden. Auch wenn keine Böse Absicht dahintersteckt, so ist ein Wettbewerb vor der Kamera kein normales Umfeld für einen Mops.

Fazit

Wer Tiere und besonders Hunde mag, sollte hier knapp 2,5 Stunden investieren, um alle 8 Folgen anzusehen. Für einige Lacher ist gesorgt und auch für jene „Awww“ Momente. Gleichzeitig wird auch aufgezeigt, wie einsam das Leben sein kann und noch einsamer ohne tierischen Begleiter. Insgesamt muss man jedoch sagen, dass diese Serie keinen Sinn ergibt. Es gibt nichts großartig Tiefgründiges. Man sieht eher die typischen Situationen eines Hundebesitzers im Alltag.

Hierfür können wir zwar Punkte vergeben, jedoch wird sich keiner mehr nach dem Anschauen an diese Serie erinnern. Dafür ist sie weder tief genug, noch bietet sie Potenzial für eine Fortsetzung. Ein nettes Hobbyprojekt von ein paar „Schauspielern“ und eines „Regisseurs“, mehr aber auch nicht. Ob es jemals eine zweite Staffel geben wird ist fraglich. Hierfür muss man die Zuschauerzahlen betrachten.

Dementsprechend gibt es von uns 6,1 von 10 Punkten.


Quelle:

Netflix Medien Center

Netflix

-Trailer: YouTube User Netflix

 

It's Bruno (Staffel 1)

Netflix Abo ab 7,99 EUR pro Monat
6.1

Awww Faktor

7.5/10

Synchro & Schauspieler

6.5/10

Humor

6.5/10

Tiefgründigkeit

4.0/10

Pros

  • Typischer Alltag eines Hundebeziehers
  • Hundekot muss entsorgt werden - klare Botschaft

Cons

  • Fehlende Tiefe
  • Episoden zu kurz
https://technichub.de/wp-content/uploads/2019/05/bruno-1024x576.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2019/05/bruno-640x480.jpgChristianAllgemeinFilme / SerienAnimal,Dog,Doggy,Hund,It's Bruno!,netflix,Pet,Season 1,Serie,ShowZugegeben, dass der Hund der beste Begleiter eines Menschen ist, stimmt. In dieser Show ist ein Hund jedoch weitaus mehr, als nur ein treuer Gefährte. Als Tierfreunde haben wir uns dementsprechend genau jene Serie „It’s Bruno“ auf Netflix angesehen und berichten heute hierüber. Viel Spaß! Story Was haben Paris Hilton, Mooshammer...Eine Seite für Technikbegeisterte