Zeit für einen Plattentausch

Wir haben zuvor mit einer Mitarbeiterin der Firma EaseUS Kontakt gehabt und Sie hat uns auch kurz geschrieben, was gemacht werden muss. Leider wurde in der Mail sehr vieles vergessen. Zum Glück sind wir Geeks und wussten, was gemacht werden muss. Andere unerfahrene User wird nach dem Plattentausch der Schlag treffen. Ebenfalls die Seite mit einer bebilderten Anleitung auf der Herstellerseite ignoriert jene Dinge, die gemacht werden müssen. Hoffentlich sind die User interessiert daran Dinge zu lernen und hoffentlich haben Firmen eine gute IT Abteilung, ansonsten könnte es zu einem Ausfall der Produktivität kommen. Link zum entsprechenden Guide. Der Guide ist aber immerhin für Windows 10 optimiert.

Nachdem Ihr die neue Platte in den PC eingesetzt habt, müsst Ihr unbedingt im Bios die neue Platte auswählen, ansonsten stürzt euer PC ab. Natürlich kann man nicht erwarten, dass eine Software das Bios modifiziert – aber dann sollte man auf solche Gegebenheiten hinweisen?!

Wir haben uns trotz des Wissens auf jene Anleitungen verlassen und wurden enttäuscht. Ein wilder Bluescreen erscheint. Nun gut, diesen kann man mittels Umstellen im Bios wieder beheben. Anschließend wurde unser Datenträger direkt repariert. Wieder so eine Sache, die beim Klonen nicht auftreten sollte aber gut, evtl. lag es auch daran, dass Windows aus den Partitionen A und B, nun endlich C gemacht hat, um die neue SSD mit dem geklonten Windows als reguläre C Festplatte anzunehmen.

Doch warum wird man hierauf nicht hingewiesen? Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass User das wissen, zudem wird eine Software vom Interface bis zum geht nicht mehr vereinfacht und jene Hinweise tauchen nicht auf – grob fahrlässig und in manchen Ländern gut für eine Klage.

Doch dann – ENDLICH, Windows wurde erneut gestartet, wir landeten auf dem Desktop und checkten sofort, ob die Platte nun da ist und ob unsere Speicheroption (Vergrößerung der Festplatte) auch integriert wurde. Und siehe da, 232 GB sind verfügbar. Das geht in Ordnung wenn man bedenkt wie Windows den Speicher mittels der Bits und Bytes umrechnet.

Leider und das wollten wir ebenfalls erwähnen, hat das Klonen nicht jede Datei mitgenommen und unberührt gelassen. Unseren Chrome Browser hat es zerschossen und auch unsere Mail Datenbank. Hier greift EaseUS mit seinem Programm, den .dll und .ini Dateien viel zu tief ins System ein und beeinflusst es wie in unserem Fall negativ. Ein Klon sollte keine Programme beschädigen… Zum Glück hatten wir ein Backup unserer 16.000 E-Mails und nutzen Google-Sync. Evtl. eine Sicherheitseinstellung seitens Google, doch warum klappte es dann bei allen anderen Dingen wo Accounts und Daten und offene Fenster hinterlegt waren?

Abweichungen okay?

Obwohl der Klonvorgang erfolgreich war, hat er es nicht zu 100% erfolgreich geschafft. Unserer Meinung nach ist selbst 1 % als Abweichung zu viel. Stellt Euch vor so etwas passiert bei einer essenziellen Windows Funktion und das System bootet anschließend nicht mehr? Viel Spaß beim Suchen der defekten Windows Datei. Und nein, wir führen den Vorgang nicht erneut durch, das tut der reguläre User nämlich auch nicht, der würde das Programm deinstallieren, die Platte formatieren und Windows frisch installieren. Hier hat ein Unternehmen nur eine Chance, um sich positiv zu zeigen.

Doch nachdem der PC wieder lief, der E-Mail Client sein Backup erhalten hat und Chrome erneut angemeldet wurde, lief alles. Bisher ist uns nichts aufgefallen, was fehlt. Obwohl der Klonvorgang mit rund 70 Minuten recht schnell ist bei USB-2 und 118 GB an Daten, sind zumindest auf den ersten Blick alle Daten da. Sehr gut! So muss das schließlich auch sein!

EaseUS Todo Backup Home 11.5

6.7

Installation / Design

8.6/10

Funktionen insgesamt

8.2/10

Klonen der Festplatte (getestet)

4.2/10

Backup erstellen (getestet)

8.2/10

Handling & Hinweise

4.2/10
https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/11/interface-1024x639.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/11/interface-640x480.jpgChristianAllgemeinAppsSoftwareBackup,cloning,EaseUs,EaseUS Todo Backup Home 11.5,Klonen,Platte klonen,Review,Test,Todo Backup Home,Windows,Windows 10Eine Seite für Technikbegeisterte