Das Programm

Doch sobald wir das Browserfenster schließen und endlich das Icon am Desktop öffnen ist es soweit, die Oberfläche vom Todo Backup Home 11.5 zeigt sich erstmalig. Zugegeben, sie ist mehr als aufgeräumt. Sehr schlicht und simpel gehalten – wirkt auf den ersten Blick wirklich toll. Doch auf was soll man hier klicken? Dank Hover Menü werden euch auch Beschreibungen zu den Icons angezeigt.

Doch Obacht – selbstverständlich könnt Ihr die Titel auch einblenden. Einfach hierfür auf die drei Striche oberhalb klicken und schon wird euch alles angezeigt. Unser Rat – am besten jeden Knopf drücken, um zu verstehen, welche Funktion sich hinter welchem Element versteckt. Ist zwar nicht angenehm, aber mit der Usability müsst Ihr lernen zurechtzukommen – diese taucht noch weitere Male auf.

Wir haben uns zunächst an die Funktion „Klonen“ getraut, schließlich lag hier auch unser Hauptaugenmerk. Eine Platte klonen ist schließlich einfacher als Windows erneut zu installieren. Gut gefällt uns, dass ihr mit einem Klick jene Laufwerke bzw. Partitionen auswählen könnt, die dupliziert werden sollen. In unserem Fall ist das natürlich C und die zusätzliche Partition für systemrelevante Daten gewesen. Zwei auf einen Schlag sozusagen.

Klickt man dann auf weiter erscheint das Auswahlfenster, um Eure künftige Platte auszuwählen. Hier ist es nun ganz wichtig, dass ihr rechts beim Ziellaufwerk auf „Bearbeiten“ klickt. Andernfalls kriegt ihr zwar einen Klon der Platte, aber falls diese größer ist, wird der zusätzliche Speicher verschenkt und weder integriert, noch aktiviert. Ihr müsst also gleichzeitig das Laufwerk von der Größe her modifizieren.

Das darauffolgende Fenster bietet Euch hier die Gelegenheit an. Doch hier hatten wir ebenfalls Schwierigkeiten, zwar gibt es ein kleines Rechteck zum Verschieben – jedoch verschiebt das die künftige Partition und verändert keine Größe. Erst wenn man etwas mit der Maus nach rechts fährt oder links, erscheint ein kleiner Pfeil. Dieser ist ansonsten nicht ersichtlich. Probiert man hier also nicht, darf man nach dem Vorgang alles erneut wiederholen da im schlimmsten Fall mehrere GB an Speicherplatz verloren gehen. So etwas sollte nicht passieren. Wir gehen nicht von einem Bug aus, denn auch nach einer Neuinstallation blieb das so.

Doch hat man sich durchgeklickt, die Größe der Platte angepasst, kann man auch schon auf die nächste Seite weitergehen. Nun kann geklont werden. Ohne viel Schnickschnack zeigt Euch das neue Interface an, wie lange der Vorgang noch dauert, wie viele Minuten / Stunden vergangen sind, wie viele Prozent bereits geschafft sind und an welchem Laufwerk die Software gerade dran ist. Zusätzlich kann man auch einen Haken setzen um den PC nach dem Abschluss herunterzufahren. Das gefällt uns, es ist schlicht und alle relevanten Informationen sind auf Anhieb ersichtlich.

Weniger schön dagegen ist die Qualität dieser Funktionen. Während die „Verstrichene Zeit“ richtig ist und stimmt, versagen alle anderen Funktionen wie „Geschätzte verbleibende Zeit“ und der Balken mit den Prozenten komplett… Wir sind uns nicht sicher ob es nur schlecht programmiert wurde oder ob die Funktionen gar nicht existieren, sondern einfach nur Random etwas angezeigt wird. Nach 10 Minuten war unser Balken bereits bei 56% und der Vorgang sollte nur noch rund 07:37 Minuten anhalten. Egal wie das Programm das machen möchte, es ist unmöglich. Unsere SSD war mittels eines Sata-2 USB Controllers angeschlossen.

Insgesamt mussten 118GB an Daten transferiert werden. Nach 2 Minuten wurden uns ebenfalls schon 50 % angezeigt und auch, dass es nur noch rund 3 Minuten dauert. Deshalb gehen wir von einer absoluten Willkür des Programms aus. Ebenfalls zeigt die „Geschätzte verbleibende Zeit“ keinen richtigen Countdown an, sondern springt alle paar Sekunden auf eine andere Zeit. Damit kann man absolut Null planen und kalkulieren. Sehr schlecht umgesetzt. Doch nach rund 70 Minuten war unsere Platte geklont und wir konnten den Vorgang abschließen.

EaseUS Todo Backup Home 11.5

6.7

Installation / Design

8.6/10

Funktionen insgesamt

8.2/10

Klonen der Festplatte (getestet)

4.2/10

Backup erstellen (getestet)

8.2/10

Handling & Hinweise

4.2/10
https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/11/interface-1024x639.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/11/interface-640x480.jpgChristianAllgemeinAppsSoftwareBackup,cloning,EaseUs,EaseUS Todo Backup Home 11.5,Klonen,Platte klonen,Review,Test,Todo Backup Home,Windows,Windows 10Eine Seite für Technikbegeisterte