Wenn man seinem Kalender und seiner Periode nicht traut, greift man zur App. Logisch oder? So haben es sich zumindest die App Entwickler der App Natural Cycles (#NaturalCycles) vorgestellt. Leider kann eine App eben doch nicht genau den biologischen Rhythmus vorhersagen. Deshalb gab es nun eben doch ein paar Schwangerschaften. Insgesamt 37 ungewollte Schwangerschaften hat die App indirekt zugelassen. Doch wie ist es herausgekommen? Vermehrt in einem schwedischen Krankenhaus wurden Pärchen regelrecht mit dieser bahnbrechenden Nachricht einer Schwangerschaft überrascht. An die Damen: Vertraut ihr bei der Verhütung einer #App oder eher der gewohnten Methode?

Das Unternehmen hinter Natural Cycles teilte mit, dass es eben keine Methode der Verhütung gibt, die wirklich immer richtig liegt und zu 100% sicher ist. Damit man künftig jedoch weniger solcher Überraschungen erlebe, arbeitet man künftig etwas mehr mit den Behörden zusammen. Durch die Beratung des Süd-Klinikums (Södersjukhuset) zwecks künftiger Abtreibungen konnten die 37 Schwangerschaften überhaupt erst ausfindig gemacht werden. Von den rund 668 Frauen die sich deshalb beraten haben lassen, verkündeten offenbar 37 Damen, dass die App nicht so recht funktioniert habe. Unser Tipp: Nutzt keine App, das könnte ins Auge gehen, lasst euch ggf. vom Frauenarzt beraten damit die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft – sofern nicht erwünscht, reduziert werden kann.

Diskutiert mit uns unterhalb zwecks diesem brisanten Themas. Bei diesem Thema dürfen alle Geschlechter antworten, schließlich betrifft es einem selber, man ist der Partner, die Partnerin, Onkel, Tante oder Beistand des Kindes bzw. der jeweiligen Person. Kommt in unseren #Disqus unterhalb


Quelle:

Winfuture

svt.se

https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/01/th3-1024x576.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/01/th3-640x480.jpgChristianAllgemeinSoftwareApp,Baby,Natural Cycles,NaturalCycles,Pregnancy,Schwanger,Schwangerschaft,SoftwareWenn man seinem Kalender und seiner Periode nicht traut, greift man zur App. Logisch oder? So haben es sich zumindest die App Entwickler der App Natural Cycles (#NaturalCycles) vorgestellt. Leider kann eine App eben doch nicht genau den biologischen Rhythmus vorhersagen. Deshalb gab es nun eben doch ein paar...Eine Seite für Technikbegeisterte