Damals wurde es enorm angepriesen seitens Microsoft: Windows10 S. Das Betriebssystem für schwache Rechner, knappe Kassen und für problemloses Arbeiten, gerade bei weniger technikaffinen Menschen. Doch nun scheint es so, als ob jene Version kurz vor dem Niedergang wäre. Microsoft zieht offenbar derzeit die Reißleine.

Windows 10 erhaelt neue Datenschutz-Tools

Wir können uns noch gut an den Tag erinnern, an dem Microsoft Windows 10 S vorgestellt hat. Das letzte Betriebssystem nur in #sicherer und #schlanker als sein großer Bruder #Windows10. Doch nun hat sich das Blatt offenbar gewendet und Microsoft stampft dieses Projekt ein. Der Grund? Die Akzeptanz in der Gesellschaft und von der Community.

Gleich zu Beginn wurde spekuliert, wie lange das gut gehen wird und Microsoft wurde regelrecht für diese Idee belächelt. Ein Betriebssystem, welches nur Installationen aus dem App Store zulässt und sehr beschnitten ist. Auf der anderen Seite preisgünstig und gerade für ältere, schwächere Hardware oder gar Tablets fast schon ideal. Jedoch sieht es die Nutzerschaft etwas anders. Obwohl Apps und Tablets mehr und mehr im Kommen sind, wird das System nicht angenommen.

Eventuell sind die Leute einfach skeptisch, schließlich hat Microsoft gewisse Plattformen vorher bereits den Gar ausgemacht und dabei die Produktpflege nicht besonders gut gehandhabt. Nach wie vor bietet der #WindowsStore für #Apps nicht annähernd jene Programme, die es beim Konkurrenten #Apple gibt. Selbst im mobilen Bereich hinkt er hinterher. Nur eine Hand von den bekannten Apps ist vertreten. Vermehrt stellen zudem auch Unternehmen die Unterstützung für #WindowsApps ein.

Wir sind gespannt ob Microsoft diese Reißleine zieht oder doch nochmals den Hintern hochbekommt um ein gar nicht mal so verkehrtes Produkt weiter zu pushen. Für Gelegenheitsanwender oder Leute die vermehrt auf den Geldbeutel schauen ist es nach wie vor keine schlechte Idee. Leute die etwas mehr mit dem PC machen, übergehen die S Variante von Windows10 sowieso, da darauf der Großteil der benutzten Programme nicht läuft.

Was haltet ihr von diesem Schritt? Gerechtfertigt oder nicht? Lasst es uns in unserem #Disqus Feed unterhalb wissen!


Quelle:

Winfuture

Bildquelle (Artikel- + Beitragsbild)

PC Welt 

Microsoft

http://technichub.de/wp-content/uploads/2018/01/win10.jpghttp://technichub.de/wp-content/uploads/2018/01/win10-640x475.jpgChristianSoftwareBetriebssystem,Microsoft,operating system,OS,Windows,Windows10,windows10 sDamals wurde es enorm angepriesen seitens Microsoft: Windows10 S. Das Betriebssystem für schwache Rechner, knappe Kassen und für problemloses Arbeiten, gerade bei weniger technikaffinen Menschen. Doch nun scheint es so, als ob jene Version kurz vor dem Niedergang wäre. Microsoft zieht offenbar derzeit die Reißleine. Wir können uns noch gut...Eine Seite für Technikbegeisterte