Gut, die Kirche war noch nie modern, doch in diesem Punkt hat die katholische Kirche mal wieder ihre Engstirnigkeit bewiesen. Wir berichten über den Fall, der sich derzeit in Kleinschwarzenlohe abspielt. Eine Erzieherin Namens Lisa will ihre Freundin heiraten. Doch der Arbeitgeber hat was dagegen? Nun fragt ihr euch wer ist der Arbeitgeber, oder?

Nunja, ihr AG in diesem Fall ist die katholische Kirche. Dieser sieht es leider gar nicht gerne, wenn sich Lisa und ihre Freundin miteinander vermählen, sprich Heiraten. Man droht auch damit, das Arbeitsverhältnis zu beenden, wenn Sie sich das Ja-Wort geben.

Wir müssen euch natürlich nicht sagen, dass wir dieses Verhalten seitens der Kirche für unter aller Kanone finden. Schließlich nimmt man ja stets die Worte, Gerechtigkeit, sozial und Nächstenliebe in den Mund, doch wenn es um die eigenen vier Wände geht, sind diese Dinge ganz schnell verschwunden. Doch leider ist es nicht der erste Fall in dieser Hinsicht. Bei Erziehern oder geschiedenen Eltern geht es weiter, doch in diesem Fall wollen wir auf das Thema von Lisa eingehen. Normal sollte die Kirche sich freuen, wenn man jemanden gefunden hat, für den man einstehen möchte. Fehlanzeige – die katholische Kirche sieht es gar nicht gerne.

Anmerkung: Wir finden es jedoch schade, dass man so böse es klingt, den Kindergarten fördert, wo er doch gegen die eigenen Mitarbeiter vorgeht und zwar nicht aufgrund der Arbeit, sondern wegen des privaten Lebens. Was haltet ihr von diesem Vorfall? Seid ihr ebenfalls sauer wie wir, oder ist es euch egal und ihr denkt euch – Pech gehabt?

Ebenfalls wollen wir anmerken, dass Lisa sich damals bewusst für den Job in dem kirchlichen Kindergarten entschieden hat, jedoch finden wir es durchaus skrupellos, erst die Beziehung zu dulden aber beim nächsten Schritt plötzlich einen Groll dagegen zu haben. Leider ist es in der heutigen Zeit noch immer so, dass die Kirche, egal ob seitens der Katholiken oder Evangelen legal benachteiligen, sprich diskriminieren dürfen. Schaut euch einfach mal diverse Stellenangebote bei kirchlichen Einrichtungen an, ihr werdet staunen, welche Dinge ihr teils erfüllen müsst. In der Hinsicht ist die evangelische Kirche zum Glück weitaus moderner.

[Eigene Meinung des Autors] Werte Kirche, frag dich bitte kein einziges mal mehr, warum dir die Mitglieder wegrennen, die Antwort gibst du dir tagtäglich selber. Würde Gott wirklich so mit Menschen umspringen? Wohl kaum, nimm dir ein Beispiel an jenem Wesen, welches du anbetest. Zivilisierte Lebewesen diskriminieren nämlich nicht, vielleicht bist du doch nicht so toll wie du denkst. Er hört gar nicht mehr auf, sich im Grabe umzudrehen. Denk stets daran.

Aufruf: Kennt ihr jemanden der eine Erzieherin sucht? Sharing is caring!


Quelle:

queer.de

 

https://technichub.de/wp-content/uploads/2018/01/th3-1024x576.jpghttps://technichub.de/wp-content/uploads/2018/01/th3-640x480.jpgChristianGleichberechtigungLGBTQ+Benachteiligung,Diskriminierung,Drohung,Equality,Erzieherin,Evangelen,Evangelisch,Gleichberechtigung,Katholiken,Katholisch,Kindererziehung,Kirche,Kündigung,LGBT,LGBTQ+Gut, die Kirche war noch nie modern, doch in diesem Punkt hat die katholische Kirche mal wieder ihre Engstirnigkeit bewiesen. Wir berichten über den Fall, der sich derzeit in Kleinschwarzenlohe abspielt. Eine Erzieherin Namens Lisa will ihre Freundin heiraten. Doch der Arbeitgeber hat was dagegen? Nun fragt ihr euch...Eine Seite für Technikbegeisterte